Translate

Freitag, 5. Oktober 2012

Mein Diabetes

Mein großer Wunsch kein Insulin mehr zu benötigen.


Seit mehr als fünfundzwanzig Jahren habe ich die Diagnose Diabetes und lebe mit ihr. Am Anfang war es sehr nutzvoll da ich nicht zur Armee (Reserve) brauchte., denn Diät gibt es nicht bei der Armee. Zu beginn der Krankheit konnte ich die Werte mit Diät sehr gut beeinflussen. Im laufe der Jahre hat sich alles zum negativen gewandelt so das ich zum Schluss zwölf mal am Tag verschiedene Insuline spritzen musste und acht mal den Zuckerspiegel kontrollieren musste. 
Auch in der Nacht war ich gezwungen meinen Zuckerspiegel zu kontrollieren und wenn nötig Insulin zu spritzen. Das bedeutete ich habe innerhalb eines Tages zwanzig mal in meinen Körper gestochen, was nicht immer schmerzfrei gewesen ist. 

Hinzu kam der negative Effekt, durch das viele Insulin, täglich benötigte ich 460 Einheiten, nahm ich immer mehr zu und konnte trotz meiner vielen Bewegung bei meinen Führungen im Tierpark nichts dagegen unternehmen.
Diesen negativen Effekt der Gewichtszunahme haben mir die Diabetesärzte inzwischen bestätigt. Gegessen habe ich auch nicht sehr viel, an manchen Tagen hatte ich sogar das Gefühl nicht satt zu werden.
Hier möchte ich allen Mut machen den Ärzten auch mal zu wieder sprechen und die Ärzte nach den reellen Ursachen zu befragen, habt Mut dazu, denn die Ärzte sind für Euch da und nicht Ihr für die Ärzte.
Notfalls wechselt die Ärzte, es gibt genug von ihnen und sehr oft sind sie besser als ihre Vorgänger, es ist Euer gutes Recht.

Seit 2009 setzte ich Zeitgleich mehrere alternative Methoden ein, ich begann regelmäßig natürliche Nahrungsergänzung einzunehmen,  schaffte mir eine Perht Magnetfeldtherapie an und nutzte sie täglich, ein Wasserfilter war meine weiterer Anschaffung. Zur Energetisierung des Trinkwasser kamen Edelsteine in eine Glaskaraffe. 
Ich gehe nun fast täglich für mindestens zwei Stunden im Tierpark spazieren. Es ist nicht nur die Bewegung die mir gut tut sondern auch die besondere Atmosphäre im Tierpark, die Ruhe, die frische Luft, die Natur, die Tiere und die Menschen die ich in den letzten fünf Jahren Tierparkführungen kennen gelernt habe und nicht zuletzt meine positive Ausstrahlung auf mich selber und auf alle Menschen die mich sehr gern und immer wieder begleiten.

Meine innere geistige Einstellung zu ändern war der nächste Lebensabschnitt. 
Eine Freundin hat mal die Aussage "Detlef ist pathologisch positiv" geprägt und ich muss gestehen sie hat Recht mit ihrer Aussage ich bin ein sehr positiv eingestellter Mensch. 

Ich erlernte Raiki nach Usui, Kundaliniraiki, Engelsheilung, Tierkommunikation, Kolumbianische Lichtheilung sowie die schamanische Heilkunst und fing an, mich meiner eigenen Kräfte zur Heilung bewusst zu werden, sie anzunehmen und auch einzusetzen. 
Fortan arbeitete ich nun täglich an mir, ein sehr guter Freund hilf mir ebenfalls mit seiner Methode weiter und unterstützte mich in meinem Vorhaben und machte mir immer wieder Mut an mich, mein Kraft und an mein Können zu glauben.  

Jetzt ist es soweit, seit Anfang September spritze ich kein Insulin mehr, ich spritze nur zwei mal am Tag (3,6 Einheiten) ein Mittel welches die körpereigene Insulinproduktion wieder anregen soll. Es funktioniert wunderbar, plötzlich nehme ich wieder ab, mein Bauch ist verschwunden, meine Blutzuckerwerte sind besser als in den letzten Jahren mit dem vielen Insulin. Jetzt kann ich auch mal ein Eis essen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
Es gibt nur einen Nachteil, ich muss mir neue Hosen kaufen, diesmal ohne Bauch. 
Mein nächstes Ziel ist vollkommen auf das spritzen zu verzichten zu können und das werde ich auch schaffen, ich arbeite intensiv an mir.

Heute bin ich der Meinung jeder Mensch ist in der Lage sich selber zu Heilen, versucht es, glaubt an Euch, Eure Kraft und Eure Möglichkeiten. Seit POSITIV im Handeln und Denken. Mein Lieblingsspruch "POSITIV LEBEN  durch POSITIV DENKEN" ist sehr einfach zu leben und sehr wirkungsvoll.

Ich wünsche Euch wunderschöne und viele Erfolge
Detlef Schwuchow 

Sehr gern dürft ihr auch mit mir in Kontakt treten und Eure Fragen stellen.